Kompaktkameras

Kompaktkameras sind, wie der Name schon sagt, Kameras mit recht kompakten Abmessungen. Meistens sind sie außerdem recht leicht. Die meisten von ihnen sind von der Leistung her ähnlich wie die Kameras in den Smartphones. Allerdings gibt es auch Kompaktkameras, wie die ab der Sony RX 100 V aufwärts, die inzwischen eine wesentliche bessere Leistung als die Kameras von Smartphones haben.

Sprich, sie haben bis auf wenige Ausnahmen dieselben Stärken und Schwächen wie eine Handykamera. Aus diesem Grund zähle ich Dir hier auch nur die Schwächen und Stärken auf, welche eine Kompaktkamera gegenüber einer Handykamera hat. Inzwischen sind, Stand 2022, einige Kompaktkameras sehr empfehlenswert. Siehe dazu auch diesen Beitrag.

Stärken einer Kompaktkamera bzw. Kompaktknipse

  • mechanisch elektrischer Zoom
  • fotografieren im halbautomatischen und/oder komplett manuellen Modus oftmals möglich
  • unauffällig
  • Motivprogramme
  • teilweise fotografieren im halbautomatischen und/oder komplett manuellen Modus möglich

Schwächen einer Kompaktkamera bzw. Kompaktknipse

  • Eine Kompaktkamera ist oftmals recht lichtschwach.  Die meisten Kompaktkameras haben ein recht kleine maximal offene Blende. Mit ihnen ist es deshalb meistens schwer bis unmöglich ohne Blitz ein Foto zu machen. Jedoch gibt es auch einige Kompaktkameras, die recht lichtstark sind. Die Sony RX 100 V mit einer maximal offenen Blende von f1.8 – f2.8 ist solch eine.
  • Objektive lassen sich meistens nicht wechseln
  • Da eine Kompaktkamera ähnliche Funktionen wie eine Handykamera hat, sie jedoch im Gegensatz zu einer Handykamera nur eine Kamera ist, hat man oftmals eine Kompaktkamera nicht ständig dabei.
  • Kein Sucher vorhanden bzw. liegt der Sucher oftmals neben der Achse des Motivs, was den Nachteil mitbringt, dass man nicht direkt auf das Fotomotiv schaut.
  • Fokussiert wird hier oftmals wie bei den Handykameras über das Display.
  • manuelle Fokussierung nicht möglich oder nur schwer möglich  manuelle Fokussierung ist mit den Premium-Kompaktkameras, wie zum Beispiel denen ab der Sony RX 100 V aufwärts, möglich
  • teilweise fotografieren im halbautomatischen und/oder komplett manuellen Modus nicht möglich

Fazit

Meine persönliche Meinung zu Kompaktkameras: Da sie ähnliche Funktionen wie eine Handykamera hat und ich auch eine digitale Spiegelreflexkamera besitze, benötige ich sie persönlich nicht wirklich. Würde ich jedoch eine kompakte Kamera mit einer großen Lichtstärke benötigen, dann würde ich zur Sony RX 100 V greifen.

Bitte beachte: dies ist ein Weiterempfehlungslink zu Amazon. Wenn Du auf diesen Link klickst, dann wirst Du zu Amazon geleitet. Durch diese Weiterempfehlung zu Amazon bekomme ich, wenn Du dort Etwas kaufen solltest, eine Provision. Und zwar ohne dass Du dafür mehr für das Produkt bezahlst.

Kommentare sind geschlossen.