Kamera-Tester

Beratungen & Tests

Zoom-Objektive

Vorwort zu den Zoom-Objektiven

Zoom-Objektive sind die Objektive, die sehr vielen Menschen geläufig sind. Wenn sie von einer Kamera reden … dann meinen sie damit meistens eine Kompaktkameras inklusive festverbauten Objektiv als Zoom-Objektiv. Ihnen ist es oftmals nicht bewusst, dass es Kameras wie die digitalen Spiegelreflexkameras oder die digitalen spiegellosen Kameras gibt, deren Objektive wechselbar sind. Und selbst wenn ihnen diese Tatsache bewusst ist … dann sind ihnen meistens nur die Zoom-Objektive und keine Objektive als Festbrennweiten bewusst. In diesem Artikel hier soll es aber um die Zoom-Objektive gehen. Denn auch hier gibt es einige wichtige Sachen zu beachten.

Bitte beachte auch: diese Seite enthält auch Weiterempfehlungslinks zu Amazon. Diese Produktempfehlungen sind durch einen grünen Button und einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Du auf diesen Button klickst, dann wirst Du per Verlinkung zu Amazon weiter geleitet. Durch diese Weiterempfehlung zu Amazon bekomme ich, wenn Du bei Amazon etwas kaufen solltest, ein kleine Provision und zwar ohne dass Du dafür mehr für das Produkt bezahlst.

Was sind Zoom-Objektive?

Ein Zoom-Objektiv ist ein Objektiv, das verschiedene Brennweiten von mehreren Objektiven in sich vereint und somit mehrere Brennweitenbereiche abdeckt. Ein 24-70mm Zoom-Objektiv deckt zum Beispiel alle Brennweiten zwischen 24mm und 70mm ab. Ein 70mm-200mm Zoom-Objektiv deckt hingegen alle Brennweiten zwischen 70mm und 200mm ab. Mit diesen Objektiven lassen sich also sehr viele Brennweiten abdecken und viele Festbrennweiten ersetzen. Daneben gibt es noch sogenannte Super-Zoom-Objektive, wo zum Beispiel eins einen Bereich von 24-200mm hat.

Super-Zoom-Objektive

Super-Zoom-Objektive sind Objektive, die oftmals einen großen bis sehr großen Zoombereich abdecken und dies zu einem günstigen Preis. Dieser Preisvorteil und diese Flexibilität wird jedoch oftmals durch eine schlechtere Qualität erkauft. Diese Objektive haben zwar bei der Anfangsbrennweite eine gute Abbildungsleistung, später jedoch bilden sie immer schlechter ein Fotomotiv ab. Aus diesem Grund sollte eine Zoom-Objektiv maximal den vierfachen, besser nur den dreifachen, Zoom-Bereich der Anfangsbrennweite abdecken.

Zu den Super-Zoom-Objektiven gehören neben den Kit-Objektiven auch teilweise Objektive für die Reisefotografie sowie für die Tierfotografie und Sportfotografie.

Kit-Objektive sind Objektive, die man sich oftmals in Kombination mit einer DSLR oder DSLM kauft und die als Zoom-Objektive konstruiert sind.

Mein Objektiv Nikon Nikkor 18-105mm f3.5-5.6 *  ist zum Beispiel solch ein Kitobjektiv. Meinen persönlichen Erfahrungsbericht und meinen Test zu diesem Objektiv findest Du hier.

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon kitobjektiv 18-105mm

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon kitobjektiv 18-105mm

Das Olympus 12-200mm Objektiv * ist zum Beispiel solch ein Super-Zoom-Objektiv. Im ersten Moment erscheint es aufgrund seines großen Zoom-Bereichs als besonders geeignet für die Reisefotografie.

Der Haken dabei: die Anfangsbrennweite liegt bei diesem Objektiv bei 12mm. Wenn das Objektiv längeren Brennweiten noch hochwertige Fotos liefern soll, dann dürfte die Endbrennweite bei maximal 48mm besser aber bei 36mm liegen. Sie liegt jedoch bei 200mm und beträgt damit das 16,6fache der Anfangsbrennweite. Wir erinnern uns daran: ein Zoom-Objektiv sollte für eine durchgehend gute Abbildungsleistung am Ende nicht mehr als das Dreifache oder Vierfache der Anfangsbrennweite besitzen. Wenn Du Dir zum Beispiel die Bewertungen auf Amazon zu dem Olympus Super-Zoom durchliest, dann erfährst Du dort, dass dieses Objektiv in der Leistung ab 50mm schlechter wird bzw. nicht überzeugend ist.

2013, als ich zu Beginn meiner Karriere als Fotograf meine erste digitale Spiegelreflexkamera kaufte, kannte ich diese Tatsache nicht. Deshalb kaufte ich sie gemeinsam mit dem oben genannten Nikon Kit-Objektiv. Ich hatte Glück. Denn bei 18-105mm beträgt die Endbrennweite nur das 5,8fache der Anfangsbrennweite und liegt dementsprechend nur ein wenig über dem empfohlenen Vierfachen. Meine Fotos wurden qualitativ recht gut.

Glück hatte ich auch mit dem  Nikon Nikkor 55-300mm f4.5-5.6 *. Hier beträgt die Endbrennweite das 5,4fache der Anfangsbrennweite. Natürlich habe ich auch dieses Objektiv ausführlich getestet. Sämtliche Infos dazu findest Du hier.

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon 55-300mm

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon 55-300mm

Stärken der Super-Zoom-Ojektive

  • sehr leicht und kompakt
  • günstig in der Anschaffung
  • da sie recht wegen des grossen Brennweiten-Bereiches recht selten von der Spiegelreflexkamera oder Systemkamera abgenommen werden brauchen, ist die gesamte Kamerakombination dadurch recht wenig anfällig für Staub und Feuchtigkeit im Inneren der Kamera

Schwächen der Super-Zoom-Objektive

  • alles ist komplett aus Plastik bzw. aus billigen Material gebaut
  • nicht so gute Lichtstärke
  • mittlere Qualität, die ausreichend sein kann
  • je größer der Zoombereich, umso schlechter die Abbildungsleistung

Wo finden Super-Zoom-Objektive Verwendung?

  • wie schon von mir erwähnt in der Reisefotografie oder auch in Umgebungen, wo es wegen der staubigen oder feuchten Umgebung nicht so ratsam ist das Objektiv dort von der Kamera zu Wechseln zu nehmen

Kameratester Kamera Tester Landschaft Landschaftsfotografie Nikon 18-105mm kitobjektiv zypern

  • in der Streetfotografie

10 (15 von 52)

  • in der Landschaftsfotografie -> klick

Kameratester Kamera Tester Landschaft Landschaftsfotografie Nikon 18-105mm kitobjektiv zypern

  • in der Naturfotografie

Kameratester Kamera tester kamera test nikon d5100 sigma 18-35 objektiv available fotografie licht gegenlicht gegenlichtfotografie landschaftsfotografie

  • in der Tierfotografie -> klick

kameratester hund tier fotografie tierfotografie

Sie finden im Prinzip bei hellen Lichtverhältnissen überall dort, wo eine mittlere Qualität ausreichend ist und wo keine lange Brennweiten benötigt werden, Anwendung. Deshalb werden diese Objektive Universal-Objektive genannt.
Ich selbst nehme tagsüber in der City sehr gern mein Nikon Kitobjektiv mit. Benötige ich eine große Brennweite, wie z.B. bei Konzerten tagsüber, dann nehme ich sehr gern mein Nikon Nikkor 55-300mm.

Ein Geheimtip bei den preiswerten Zoom-Objektiven sind die 17-50mm 2.8 Objektive von Tamron bzw. Sigma * .

610fzsonsxl-_sl1222_ 91fyxbmf-hl-_sl1500_

Diese Objektive haben zwar keinen Telezoom-Bereich, dafür haben sie jedoch einen guten Weitwinkel-Bereich und vorallem eine gute Lichtstärke. Auch beträgt hier die Endbrennweite nur das 2,9fache der Anfangsbrennweite.

Zoom-Objektive

Zoom – Objektive sind oftmals lichtstarke Objektive, die je nachdem einen kleinen oder mittleren oder grossen Zoombereich abdecken. Leider sind diese Objektive oftmals recht teuer. Dafür liegen sie aber immer im empfohlenen Rahmen. Dieser empfiehlt, dass ein Zoom-Objektiv für eine gute oder auch sehr gute durchgehende Abbildungsleistung die Endbrennweite nicht länger als das Dreifache oder Vierfache der Anfangsbrennweite seine sollte.

Zu dieser Kategorie gehören vor allem die Objektive der Bereiche 14-24mm 2.8*.

71o7qh2cxhl-_sl1500_

, 24-70mm 2.8 *

713ookv0x8l-_sl1000_

und 70-200mm 2.8 *.

8143zdwirel-_sl1500_

Während diese Objektive von Kameraherstellern wie Nikon und Canon sehr teuer sind, sind diese Objektive von Drittherstellern wie Sigma und Tamron etwas günstiger zu bekommen. Seit März 2016 zählt hier auch das Sigma Art 50-100mm 1.8 Objektiv * dazu.

81o4-yds-nl-_sl1500_

Eine Sonderstellung nimmt hier das Sigma Art 18-35mm 1.8 Objektiv *  für Cropkameras

81qcnapfy8l-_sl1500_

, sowie das Sigma Art 24-35mm 2.0 Objektiv *  für Vollformatkameras ein.

81wjejevepl-_sl1500_

Diese beiden letzten Objektive haben zwar nur einen sehr geringen Zoombereich, dafür aber haben sie eine durchgehende sehr gute Lichtstärke.

Ist Dir was aufgefallen, abgesehen davon, dass diese Objektive sehr teuer sind? Nicht? Ok, ich verrate es Dir. Sie haben alle bei ihren Endbrennweite nur maximal das Dreifache der Anfangsbrennweite. Damit bieten sie durch eine sehr gute Abbildungsleistung und sind damit natürlich auch sehr hochwertig.

Stärken der qualitativ hochwertigen Zoom-Objektive

  • alles ist sehr stabil als Metall und Glas gebaut
  • gute bis sehr gute Lichtstärke
  • sehr gute bis exellente Qualität
  • oftmals schneller bis sehr schneller Autofokus

Schwächen der qualitativ hochwertigen Zoom-Objektive

  • oftmals recht schwer & gross
  • teuer bis sehr teuer in der Anschaffung
  • decken einen nicht ganz so großen Zoom-Bereich wie die preiswerten Zoom-Objektive bzw. Super-Zoom-Objektive ab

Wo finden die qualitativ hochwertigen Zoom-Objektive Verwendung?

Da die qualitativ hochwertigen Zoom-Objektive sehr stabil gebaut sind, finden sie so gut wie in jedem Bereich der Fotografie Verwendungsmöglichkeiten. Aufgrund ihrer guten bis sehr guten Lichtstärke bieten sie deshaln beste Möglichkeiten mit der Unschärfe zu spielen und auch bei dunklen Lichtverhältnissen ausgezeichnete Ergebnisse zu bekommen.

Du findest sie darum vor allem in der:

Kameratester, Kamera tester, kamera test ,nikon d5100 ,Kameratest, available, fotografie, available fotografie,licht, konzert , konzertfotografie, sigma 105mm objektiv

  • Fashionfotografie
  • Portraitfotografie

Hochzeitsfotografie, Kameratester, Hochzeit, Fotografie

kameratester hund tier fotografie tierfotografie

Kameratester Kamera Tester Landschaft Landschaftsfotografie Nikon 18-105mm kitobjektiv zypern

  • Sportfotografie

Fazit

Die die qualitativ hochwertigen, und damit teuren, Zoom-Objektive sind in der Regel und wenn Du die entsprechenden finanziellen Möglichkeiten hast, eine bessere Wahl als die preiswerten Zoom-Objektive bzw. Super-Zoom-Objektive. Bitte beachte aber, dass  diese hochwertigen Zoom – Objektive ihre Leistung nur in Kombination mit mit einer hochwertigen Kamera voll entfalten können. Ich selbst besitze bisher nicht solch eine hochwertige Kamera. Aus diesem Grund benutze ich benutze ich diese sehr hochwertigen Zoom – Objektive auch nicht. Eine Ausnahme stellen hier jedoch das Sigma Art 18-35mm 1.8 Objektiv und das Sigma Art 50-100mm 1.8 Objektiv dar. Beide Objektive zählen auch zu den teuren Zoom-Objektiven. Jedoch sind diese beiden Sigma Objektive ausschließlich nur für DSLR im Cropformat geeignet.

Ich schrieb etwas weiter oben, dass das Zoom – Objektiv Sigma Art 18-35mm 1.8 eine Sonderstellung bei den Objektiven für Cropkameras einnimmt.

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv sigma 18-35mm Objektivtest Objektivtester

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv sigma 18-35mm Objektivtest Objektivtester

Warum nimmt das Sigma Art 18-35mm 1.8 Objektiv eine Sonderstellung bei den teuren Zoom-Objektiven ein? Zum einen hat das Sigma Art 18-35mm 1.8 Objektiv eine durchgehende sehr große Lichtstärke von f1.8 und zum anderen hat das Sigma Art 18-35mm 1.8 Objektiv in dem Brennweitenbereich von 18mm bis 35mm noch nicht einmal einen zweifachen Zoom. Aus diesem Gründen nimmt das Sigma Art 18-35mm 1.8  Objektiv eine Sonderstellung bei den teuren Zoom-Objektiven ein.

Wenn ich bei dunklen Lichtverhältnissen unterwegs bin oder Langzeitbelichtungen machen möchte, so habe ich immer mein Sigma Art 18-35mm 1.8 dabei. Meinen ausführlichen Testbericht zum Sigma 18-35mm 1.8 Objektiv findest Du hier .

Hier ein Beispielbild, welches ich mit diesem fantastischen Objektiv gemacht habe:

Kameratester Kamera tester kamera test nikon d5100 sigma 18-35 objektiv landschaft norddeich landschaftsfotografie langzeitbelichtung sterne sternenfotografie nachtfotografie

Benötige ich unter diesen Umständen eine längere lichtstarke Brennweite, so habe ich mein sehr lichtstarkes Festbrennweiten-Objektiv Nikon Nikkor 50mm 1.8 Objektiv *

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon 50mm 1.8

und mein lichtstarkes Festbrennweiten Objektiv Sigma 105mm 2.8 Makro Objektiv * dabei.

Kameratester Kamera tester kamera test nikon d5100 sigma 105mm makro objektiv objetivtest objektivtester

Meine persönliche Empfehlung

Zu Beginn Deines Einstieges in die Fotografie wirst Du Dir wahrscheinlich nicht direkt eine sehr hochwertige Kamera kaufen wollen oder können. Sondern Du wirst Dir wahrscheinlich eher eine preiswerte Kamera, die trotzdem hochwertig ist, kaufen wollen oder können.

Hier kann ich Dir die  DMC-G81 Kamera * inklusive 12-60mm Kitobjektiv für rund 700 Euro empfehlen.

Mit dem zusätzlichen Olympus 60mm 2.8 Makroobjektiv für rund 500 Euro bist du für den Anfang sehr gut ausgerüstet.

 

Möchtest Du jedoch lieber zu den preiswerten Objektiven greifen, so empfehle ich Dir zu der eben genannten Panasonic Kamera mit Kitobjektiv noch das recht hochwertige preiswerte Panasonic Lumix 100-300mm f4.0-5.6 Objektiv * für rund 600 Euro empfehlen.

 

© 2023 Kamera-Tester

Thema von Anders Norén