Objektiv Nikon/Nikkor 35mm 1.8 Test

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon 35mm 1.8

Zu einer digitalen Spiegelreflexkamera gehört auch immer ein Objektiv. Meistens bekommst Du darum eine Spiegelreflexkamera in Kombination mit einem sogenannten Kitobjektiv. In meinem Fall war dieses Kitobjektiv das Nikon 18-105mm Objektiv * gewesen.

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon kitobjektiv 18-105mm

Natürlich kannst Du auch eine digitale Spiegelreflexkamera (DSLR) als Gehäuse oder auch „Body“ genannt ohne einem Objektiv kaufen.

81keb-md3nl-_sl1500_

Ohne einem Objektiv ist solch eine DSLR natürlich günstiger als mit einem Kitobjektiv. Wann lohnt es sich eine DSLR ohne Objektiv nur als Body zu kaufen? Es lohnt sich dann, wenn diese DSLR eine Zweitkamera sein soll und Du schon mehrere andere Objektive hast. Es lohnt sich aber auch dann, wenn Du beim Kauf Deiner Erstkamera schon genau weisst, was Du nach dem Kauf fotografieren möchtest. Möchtest Du zum Beispiel vor allem in den Bereichen wie der Landschaftsfotografie oder Streetfotografie oder Architekturfotografie oder auch der Konzertfotografie tätig sein, dann lohnt es sich für Dich einen Blick auf das hier von mir vorgestellte und getestete Nikon 35mm 1.8 Objektiv * zu werfen.

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon 35mm 1.8

Solltest Du auch kreativ mit der Schärfentiefe arbeiten wollen, so lohnt es sich hier ebenfalls einen Blick auf dieses Nikon 35mm 1.8 Objektiv zu werfen.

Bevor ich nun ausführlich zu dem Nikon 35mm 1.8 Objektiv komme, hier noch ein kleiner Preisvergleich der Nikon D5200 Kamera mit Kitobjektiv 18-105mm und der Nikon D5200 Kamera mit 35mm 1.8 Objektiv. Während die Nikon D5200 Kamera * als Kit mit dem Kitobjektiv Nikon 18-105mm

91dsm0jqxol-_sl1500_

 

600 bis 700 Euro kostet; so kostet die Nikon D5200 Kamera als Body * allein

81keb-md3nl-_sl1500_

450 bis 500 Euro und auch das Nikon 35mm 1.8 Objektiv * kostet allein 200 Euro.

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon 35mm 1.8

Zusammen kostet dies also 650 Euro bis 700 Euro.  Wenn Du genau weisst, was Du fotografieren möchtest; so könnte es sich für Dich lohnen, zu schauen welches Objektiv sich statt des Kitobjektives besser für Dich lohnen würde. Denn obwohl die Kombination „Kamera komplett mit Kitobjektiv“ annähernd genauso teuer ist wie die Kombination „Kamera einzeln mit Nikon 35mm 1.8 Objektiv“ ist; so bekommst Du für das kreative Arbeiten mit der Schärfentiefe mit dem Nikon 35mm 1.8 Objektiv das bessere Objektiv.

Nach dieser Einleitung möchte ich nun zu dem Nikon 35mm 1.8 Objektiv kommen.

Nikon AF-S DX 35mm 1.8 Objektiv Beschreibung

Das Nikon AF-S DX 35mm 1.8 Objektiv ist eine Festbrennweite und gehört damit zu den Festbrennweiten Objektiven. Eine Beschreibung was es mit den Festbrennweiten Objektiven auf sich hat, das findest Du hier.

Welche Stärken hat das Nikon 35mm 1.8 Objektiv?

  • es hat mit einer Offenblende von f1.8 eine sehr grosse Blende zum kreativen Fotografieren und eine sehr gute Lichtstärke zum Fotografieren bei schlechten Lichtverhältnissen
  • es hat einen Autofokus mit einem Objektiv eigenen Autofokus Motor, dies erkennst Du an der AF-S Bezeichnung an diesem Objektiv
  •  es ist mit einer Brennweite von 35mm ein leichtes Weitwinkelobjektiv
  • es hat eine Innenfokussierung des Afs
  • es ist sehr kompakt und leicht

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon 35mm 1.8

 

Welche Schwächen hat das Nikon 35mm 1.8?

  • es ist speziell für Cropkameras gebaut, dies erkennst Du an der DX Bezeichnung von diesem Objektiv
  • es ist ein Festbrennweiten Objektiv, dies erkennst Du bei diesem Objektiv daran dass die 35mm allein stehen und es keine Bezeichnung wie zum Beispiel von 18-105mm an dem Nikon Kitobjektiv gibt
  • es ist komplett aus Plastik, trotzdem weist es eine sehr gute Qualität auf

 

Objektiv Nikon/Nikkor 35mm 1.8 Test

Nach dem ich ca. 2 Monate mit der Nikon D5100 Kamera und dem dazu gehörigen Kitobjektiv Nikon 18-105mm meine ersten Erfahrungen mit meiner ersten digitalen Spiegelreflexkamera gesammelt hatte, erkannte ich dass ich unbedingt ein lichtstarkes Objektiv benötige. Sicher, ein Zoom-Objektiv mit einer guten Lichtstärke von f2.8 wäre auch ein sehr gute und vorallem flexible Lösung gewesen. Allerdings waren mir diese Objektive Ende 2013 zu teuer gewesen. Da ich trotzdem ein lichtstarkes Objektiv benötigte, stiess ich auf die Festbrennweiten-Objektive. Hier fiel mir insbesondere das Nikon 35mm 1.8 Objektiv *

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon 35mm 1.8

und das Nikon 50mm 1.8 Objektiv *

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon 50mm 1.8

ins Auge. Beide Objektive sind mit rund 200 Euro preiswert zu haben und beide Objektive sind mit einer Offenblende von f1.8  sehr lichtstarke Objektive.

Warum das Nikon 35mm 1.8 Objektiv?

Ende 2013 stand ich am Anfang der Konzertfotografie. Hier hatte ich sehr schnell die Grenzen meines Nikon Kitobjektivs 18-105mm erkannt. Es war für Club und Kneipen einfach zu lichtschwach gewesen.

Somit musste ein möglichst lichtstarkes und dabei auch möglichst günstiges Objektiv her. Nun stand ich vor der Entscheidung, ob es das Nikon 35mm 1.8 Objektiv oder Nikon 50mm 1.8 Objektiv sein soll. Für das Nikon 35mm 1.8 sprach und spricht, dass es weitwinkliger als das Nikon 50mm 1.8 ist. Das Nikon 50mm 1.8 Objektiv ist allerdings besser für Halbportraits und Kopfportraits geeignet. Hier ist es mit dem Nikon 35mm 1.8 Objektiv für unerfahrene Fotografen recht schwierig, solch Portraits ohne unschöne Verzerrungen zu machen.

Das Nikon 35mm 1.8 Objektiv bekam von mir den Zuschlag. Warum? Viele Konzerte, wo ich fotografieren wollte und auch fotografiere, sind Konzert in kleine Locations. Oftmals stehen hier die Besucher direkt im Rücken von mir. Wenn ich dann mehr aufs Foto haben möchte und darum aus dem Bild herausgehen muss, machen es mir diese Besucher im Rücken unmöglich weiter nach hinten zu gehen. Mit einer Brennweite von 50mm 1.8 habe ich dann etwas schlechte Karten. Besser sieht es dann mit dem Nikon 35mm 1.8 aus. Denn an einem 50mm Bild kann ich nichts beifügen. Aus einem 35mm Bild hingegen kann ich mir das Wesentliche heraus schneiden.

Das Nikon 35mm 1.8 Objektiv im Einsatz

Nachdem meine Wahl auf das Nikon 35mm 1.8 Objektiv gefallen war, bestellte ich es bei Amazon. Kurze Zeit später brachte der Postbote es mir auch schon vorbei. Direkt nach dem Paketauspacken schraubte ich es an meine Nikon D5100 Kamera und probierte es daheim aus. Mein lieber Herr Gesangsverein, was für einen Unterschied machte es doch im Vergleich zu meinem Nikon Kitobjektiv 18-105 aus. Brilliante Farbwiedergabe, lichtstark, ein tolles Bokeh.

Du weisst nicht, was ein Bokeh ist? Ok, dann erkläre ich es Dir kurz. Als Bokeh bezeichnet man der unscharfen Bildbereich auf einem Foto. Das Wort ‚Bokeh“ stammt an sich aus dem Japanischen und bezeichnet Etwas Unscharfes oder Verschwommenes.

Schau einmal, das hier ist ein Bild mit einem schönen Bokeh, welches ich durch das Spielen mit der Schärfentiefe erreicht habe:

Kameratester offenblende offene blende detail aufnahme

In Kombination von diesem Nikon 35mm 1.8 Objektiv mit meiner Nikon D5100 Kamera bzw. auch jeder anderen Nikon Kamera der Nikon D5xxx Serie ergibt dies eine besonders kompakte Kombination bzw. kompakte digitale Spiegelreflexkamera.

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon 35mm 1.8 Nikon D5200 Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon 35mm 1.8 nikon d5100 Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon 35mm 1.8 Nikon d5100 Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon 35mm 1.8

Meine Nikon D5100 ist zusammen mit diesem Objektiv so kompakt, dass ich sie bequem in meine Jackentasche packen kann. Dadurch lässt sie sich wunderbar überall hin mitnehmen. Ein Konzert steht an und es soll davon coole Bilder geben? Kein Problem. So relativ klein und unauffällig diese Kombination ist, so leicht lässt sie sich überall hin mitnehmen. Geburtstagsfotos? Damit kein Problem. Streetfotografie? Auch das ist mit der Kombination Nikon D5100 oder eine andere Kamera der Nikon D5xxx Reihe und dem Nikon 35mm 1.8 Objektiv kein Problem. Sie wirkt in ihrer Kompaktheit nicht wirklich aufdringlich. Dadurch lassen sich wunderbar Streetfotos machen.

Du magst den Sternenhimmel und würdest ihn gern fotografieren wollen? Mit den 35mm an diesem Objektiv hast du dafür einen ausreichenden leichten Weitwinkel und mit einer Offenblende von f1.8 eine sehr gute offene Blende um Sterne fotografieren zu können.

Fazit

Das Nikon/Nikkor AF-S DX 35mm 1.8 Objektiv ist für rund 200 Euro ein preiswertes Festbrennweiten Objektiv mit einer sehr guten Qualität. Es lässt sich bis auf den Portraitbereich und Telebereich sehr flexibel einsetzen.

Meine persönliche Empfehlung 

Wenn Du nicht so viel Geld für ein qualitativ exellentes Objektiv ausgeben möchtest, eine möglichst kompakte Kamera/Objektiv Einheit haben möchtest, kreativ mit der Unschärfe arbeiten möchtest, eine möglichst grosse Lichstärke benötigst, ein recht universelles Objektiv haben möchtest und mit einem fehlenden Zoom leben kannst; dann kann ich Dir das Nikon 35mm 1.8 Objektiv wärmstens empfehlen.

Müsste ich mich aus meiner Sammlung von Objektiven für ein möglichst leicht und universelles hochwertiges Objektiv entscheiden, so würde ich dieses Objektiv nehmen. Wenn ich also zum Beipsiel auf eine Rucksackreise nur ein Objektiv mitnehmen dürfte, so würde ich das Nikon 35mm 1.8 Objektiv * mitnehmen.

Die Gründe dafür:

  • es ist klein und leicht
  • es lässt sich gut bis sehr gut sowohl für Landschaftsfotografie als auch Naturfotografie als auch Streetfotografie als auch Architekturfotografie als auch Eventfotografie als auch Konzertfotografie einsetzen
  • ich kann aufgrund seiner sehr offenen Blende sehr gut kreativ mit der Unschärfe arbeiten und kann es aufgrund seiner sehr grossen Lichtstärke sehr gut bei dunklen Lichtverhältnissen einsetzen
  • es ist mit rund 200 Euro sehr preiswert und nicht so teuer

 

* Amazon Weiterempfehlungslink

Comments are closed