Objektiv Nikon/Nikkor 18-105mm 3.5-5.6 Test

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon kitobjektiv  18-105mm

Hallo, hier berichte ich Dir über meinen Objektiv Test mit dem Nikon 18-105mm und welche Erfahrungen ich damit gemacht habe.

Dieses Objektiv war mein allererstes Objektiv an meiner Spiegelreflexkamera Nikon D5100 * Kamera gewesen.

Ich hatte dieses Objektiv in Kombination mit der Nikon D5100 als sogenanntes Kitobjektiv gekauft. Man kann es aber auch als Reiseobjektiv oder Universalobjektiv bezeichnen. Hier findest Du den Test zu meiner Nikon D5100 Kamera -> Klick .

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon kitobjektiv 18-105mm Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon kitobjektiv 18-105mm Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon kitobjektiv 18-105mm

Nikon Af-S DX 18-105mm/3,5-5,6 VR Objektiv Beschreibung

Das Nikon AF-S DX 18-105mm/3,5-5,6 VR Objektiv ist ein Zoom und gehört damit zu den Zoom Objektiven.

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon kitobjektiv 18-105mm Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon kitobjektiv 18-105mm

Mit einer Anfangsbrennweite von 18mm ist das Nikon 18-105mm Objektiv * gut für Aufnahmen im Weitwinkelbereich geeignet. Dies können zum Beispiel Landschaftsaufnahmen oder Architekturaufnahmen sein. Dieses Objektiv ist ein Objektiv für eine Cropkamera. Darum darfst Du nicht vergessen, dass die 18mm aufgrund des Cropfaktors von 1,5 bzw. der scheinbaren Brennweitenverlängerung im Kleinbildformat bzw. Vollformat einer Brennweite von 27mm entsprechen.

Bei einer mittleren Brennweite von 50mm bis 85mm ist das Nikon 18-105mm Objektiv auch für Aufnahmen im Portraitbereich in Ordnung. Da in diesem Bereich nur eine Offenblende von f5 bei 50mm und f5.3 bei 85mm möglich ist, ist das Nikon 18-105mm für die Portraitfotografie nur eingeschränkt geeignet. Denn Du kannst mit dem Nikon 18-105mm Objektiv zwar bei den Portraitfotos auch mit der Unschärfe spielen, besser geht es aber mit einem für die Portraitfotografie geeigneteren Objektiv. Objektive mit einer Offenblende von f2.8 oder besser noch f1.8 bzw. f1.4 sind hier einfach für die Portraitfotografie besser geeignet. Denn mit diesen Objektiven kannst Du auch kreativer arbeiten.

Die Endbrennweite von 105mm bzw. auf das Kleinbildformat gerechneten 158mm macht das Nikon 18-105mm Objektiv zu einem Objektiv im Telebereich. Damit ist es sehr gut für weiter entfernte Fotomotive und auch eingeschränkt für die Tierfotografie geeignet.

Wie Du siehst, ist das Nikon 18-105mm Objektiv sehr universell einsetzbar. Aus diesem Grund ist es sowohl für die Landschaftsfotografie als auch Architekturfotografie als auch für andere Fotografiebereiche und vorallem als Reiseobjektiv geeignet.

Desweiteren besitzt das Nikon 18-105mm einen leisen und treffsicheren Autofokus.

Welche Stärken hat das Nikon 18-105mm Kitobjektiv?

  • es ist, für das was es kann, recht günstig
  • es ist sehr universel einsetzbar
  • es ist recht leicht und kompakt
  • es ist für den Preis sehr hochwertig
  • zur Verringerung von Verwacklern hat es einen Bildstabilisator, welchen Du an der Bezeichnung „VR“ auf dem Objektiv erkennst
  • es hat eine Innenfokussierung
  • es hat einen Autofokus mit einem Objektiv eigenen Autofokus Motor, dies erkennst Du an der AF-S Bezeichnung an diesem Objektiv

Welche Schwächen hat das Nikon 18-105mm Kitobjektiv?

  • es ist komplett aus Plastik; trotzdem ist es stabil genug
  • mit einem maximal offenen Blendenbereich von f3,5-5,6  ist es nicht gerade sehr lichstark, trotzdem kann man mit diesen Objektiv in den meisten Fotobereichen sehr gut arbeiten
  • manche sagen, dass es von der Abbildungsleistung nicht so gut sein soll. Meine Meinung dazu; es sollte bei diesen günstigen Preis klar sein, daß es nicht mit solch hochpreisigen Boliden wie einem Objektiv 14- 24mm 2.8 oder 24-70mm 2.8 oder 70-200mm 2.8 mithält. Trotzdem hat es für seine Verhältnisse eine gute Abbildungsqualität. Ich selbst konnte keine Fehler feststellen. Möchtest Du noch eine bessere Abbildungsqualität zu einem günstigen Preis haben, so solltest Du Dir bitte einmal die von mir vorgestellte Festbrennweiten – Objektive anschauen.
  • es ist speziell für Cropkameras gebaut, dies erkennst Du an der DX Bezeichnung von diesem Objektiv

 

Objektiv Nikon/Nikkor 18-105mm 3.5.-5.6 Test

Wie am Anfang hier erwähnt; war das Nikon 18-105mm Objektiv mein erstes Objektiv, welches ich mir gekauft hatte. Sicherlich fragst Du Dich nun, warum ich mir ausgerechnet dieses Objektiv gekauft hatte. Als ich mir 2013 eine digitale Spiegelreflexkamera kaufen wollte, hatte ich überhaupt noch keine Ahnung von diesen Kameras und auch keine Ahnung von den dazu gehörigen Objektiven gehabt. So kam es dass ich zuerst schaute, welche Kamera mir gefiel und liess mich anschliessend von in der Fotografie erfahrenen Freunden beraten. Der eine Freund hatte Canon und der andere Freund hatte Nikon im Einsatz. Ich erkannte durch ihre Beratung, dass ich für meine Zwecke am Besten ein möglichst universelles Objektiv benötige. Nur, was waren meine Zwecke? Wie gesagt, ich hatte am Anfang überhaupt keine Ahnung gehabt was und wie ich genau fotografieren möchte. Darum sollte die Kamera möglichst einfach zu bedienen sein und das Objektiv möglichst für Alles einsetzbar sein. Somit stiess ich auf das Nikon 18-105mm Objektiv, welches aufgrund dessen dass es oftmals zusammen mit einer digitalen Spiegelreflexkamera verkauft und gekauft wird, auch als Kitobjektiv bezeichnet wird.

Warum das Nikon 18-105mm Objektiv?

Wie gerade geschrieben, liess ich mich von meinen in der Fotografie erfahrenen Freunden beraten. Ich wollte die Eierlegendewollmilchsau haben. Die gab und gibt es natürlich nicht. Da unser Urlaub auf Zypern an stand, sollte das Objektiv möglichst für die Reisefotografie geeignet sein. Es sollte also sowohl Landschaften und Sonnenuntergänge bzw. Sonnenaufgänge, als auch weiter entfernte Fotomotive wie Schiffe aufnehmen können. Man hatte mir darum statt zu diesem Kitobjektiv zu einem Supertelezoom Objektiv in einem Zoombereich von 18-200mm bzw. 18-300mm geraten. Dies wäre auch in der Tat praktischer gewesen. Der Nachteil an solchen Supertelezoom Objektiven ist, dass diese Objektive aufgrund ihres sehr grossen Brennweitenbereich oftmals Abbildungsfehler produzieren. Solche Abbildungsfehler wollte ich nicht und darum kaufte ich mir dieses Nikon 18-105mm Objektiv * als Reiseobjektiv.

 

Das Nikon 18-105mm Objektiv im Einsatz

Mit dem Kitobjektiv Nikon 18-105mm war und ist es perfekt möglich mit nur einem Objektiv Landschaftsbilder, Bilder des Stadtlebens, Architekturbilder und natürlich auch allgemein Urlaubsbilder zu machen. Natürlich lassen sich mit diesem Objektiv auch Portraits machen. Allerdings begrenzt hier die, nicht so offene, maximale offene Blende von f3,5-5,6 das Spiel mit der Unschärfe. Wenn Du dies beachtest, so kannst Du auch mit diesem Objektiv tolle Portraits machen.

Mit meiner Nikon D5100, sowie an den anderen DSLRs der Nikon D5xxx Reihe, bildet das Nikon 18-105mm Objektiv eine immer noch recht kompakte Einheit.

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon kitobjektiv 18-105mm

Natürlich ist diese Einheit nicht so kompakt  und auch nicht so lichtstark wie bei meinen Festbrennweiten Objektiven Nikon 35mm 1.8 *

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon 35mm 1.8 Nikon D5200

und Nikon 50mm 1.8 *

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon 50mm 1.8 nikon d5200

, aber dafür ist die Einheit immer noch recht kompakt und dabei sehr flexibel in ihren Einsatzbereichen.

Mit dem Nikon 18-105mm Objektiv/Kitobjektiv gemachte Beispielfotos

Das Nikon 18-105mm Kitobjektiv war mein erstes Onjektiv, welches ich in Kombination mit meiner ersten digitalen Spiegelreflexkamera gekauft hatte. Darum ist es mit einem Alter von 3 Jahren auch mein ältestes Objektiv. Das sieht man hier auch gut an den Verschleissspuren am Bajonettverschluss.

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon kitobjektiv 18-105mm

Es ist das einzigste Objektiv, welches in der Nikon Objektiv Reihe ein Bajonettverschluss aus Plastik hat. Dies ist natürlich auch klar. Denn von irgendwoher muss ja der günstige Preis von diesem Einstiegsobjektiv her kommen. Nichtsdestotrotz macht es, wie Du gleich sehen wirst, sehr gute Fotos. Bevor es nun zu den mit dem Nikon 18-105mm gemachten Beispielfotos in den einzelnen Bereichen der Fotografie geht, noch kurz der Bajonettverschluss von einem anderen Objektiv aus der Nikon Reihe. Wie Du siehst, ist hier der Bajonettverschluss aus Metall wesentlich höherwertiger als der Bajonettverschluss aus Plastik.

Kameratester Kamera test Kameratest Objektiv 55-300 Objektivtest objektivtester bajonett bajonettverschluss

 

Tierfotografie mit dem Nikon 18-105mm Objektiv

Mit einer maximalen Brennweite von 105mm lassen sich natürlich mit dem Nikon 18-105mm Objektiv auch gut Tierfotos machen. Natürlich ist es etwas Anderes, als mit einer längeren Brennweite Tierfotos zu machen. Trotzdem gelingen, wie Du hier siehst, auch mit dem diesem Kitobjektiv gute Tierfotos.

kameratester hund tier fotografie tierfotografie kameratester hund tier fotografie tierfotografie kameratester hund tier fotografie tierfotografie kameratester hund tier fotografie tierfotografiekameratester hund tier fotografie tierfotografie

 

Landschaftsfotografie mit dem Nikon 18-105mm Objektiv

Durch seine Anfangsbrennweite von 18mm liegt das Kitobjektiv Nikon 18-105mm auch im weitwinkligen Bereich. Dadurch ist es natürlich auch super geeignet um schöne Landschaftsfotos zu machen. Diese Flexibilität mit einem Brennweitenbereich von 18mm bis 105mm sorgt dafür, dass Du mit dem Nikon 18-105mm Objektiv eines der flexibelsten Objektive in der Hand hälst, welches zudem dadurch noch ausgezeichnet für die Mitnahme auf Reisen geeignet ist.

Kameratester Kamera Tester Landschaft Landschaftsfotografie Nikon 18-105mm kitobjektiv zypernKameratester Kamera Tester Landschaft Landschaftsfotografie Nikon 18-105mm kitobjektiv zypern Kameratester Kamera Tester Landschaft Landschaftsfotografie Nikon 18-105mm kitobjektiv zypern sonnenaufgang sonnenuntergangKameratester Kamera Tester Landschaft Landschaftsfotografie Nikon 18-105mm kitobjektiv norddeich nordsee sonnenaufgang sonnenuntergang strand meer Kameratester Kamera Tester Landschaft Landschaftsfotografie Nikon 18-105mm kitobjektiv norddeich nordsee sonnenaufgang sonnenuntergang strand meer Kameratester Kamera Tester Landschaft Landschaftsfotografie Nikon 18-105mm kitobjektiv norddeich nordsee sonnenaufgang sonnenuntergang strand meerKameratester Kamera Tester Landschaft Landschaftsfotografie Nikon 18-105mm kitobjektiv norddeich nordsee sonnenaufgang sonnenuntergang strand meer strandkorb strandkörbe

 

Street- & Architekturfotografie mit dem Nikon 18-105mm Objektiv

Die sehr flexible Brennweitenbereich von 18mm bis 105mm sorgt auch dafür, dass dieses Nikon Objektiv bei hellen Lichtverhältnissen gut für die Streetfotografie sowie Architekturfotografie geeignet ist.

Kameratester Kamera Tester Nikon 18-105mm Objektiv Kitobjektiv architektur fotografie architekturfotografie street streetfotgrafie city dortmund Kameratester Kamera Tester Nikon 18-105mm Objektiv Kitobjektiv architektur fotografie architekturfotografie street streetfotgrafie city hamburg alster aussenalster landschaf landschaftsfotografieKameratester Kamera Tester Nikon 18-105mm Objektiv Kitobjektiv architektur fotografie architekturfotografie Bahnhof Hauptbahnhof

 

Fazit

Mit dem Nikon 18-105mm bekommst Du für rund 250 Euro ein gutes und preiswertes Reiseobjektiv. Meistens gibt es dieses Objektiv auch als Kitobjektiv zum Kauf in Kombination mit einer digitalen Spiegelreflexkamera (DSLR ), wie es zum Beispiel die Nikon D5100 Kamera ist. In Verbindung mit dem Kauf einer Nikon D5200 Kamera *

91dsm0jqxol-_sl1500_

kostet das Kit komplett ca. 620 Euro. Bezogen auf den Gehäusepreis einer Nikon D5200 Kamera von ca. 390 Euro und 250 Euro für dieses Objektiv sparst Du beim Kauf als komplettes Kit ca. 30 Euro ein.

Meine persönliche Empfehlung

Das Nikon 18-105mm Objektiv ist für das, was es kann ein gutes und preiswertes Objektiv. Aber es hat auch seine Grenzen. Seine Grenzen bedeuten vorallem seine schwache Lichtstärke. Wenn Dir dies bewusst ist, so bekommst Du mit diesem Objektiv ein sehr gutes Universalobjektiv für Deine ersten Schritte in der Fotografie.

Sollte Dir der Telebereich nicht so wichtig sein, Dir aber ein etwas grösserer Weitwinkelbereich sowie eine bessere Lichtstärke wichtiger sein und Dir auch 50mm Endbrennweite genügen; dann empfehle ich Dir für den Anfang ein Sigma 17-50mm 2.8 Objektiv *

610fzsonsxl-_sl1222_

oder ein Tamron 17-50mm 2.8 Objektiv *.

91fyxbmf-hl-_sl1500_

Mit einem Preis von rund 330 – 450 Euro sind diese Objektive zwar rund 150 Euro teurer als das Nikon 18-105mm, aber dafür bekommst Du hier mit 17mm ein wenig mehr Weitwinkel und mit einer Lichtstärke von f2.8 ein lichtstarkes Objektiv mit einer durchgehenden Offenblende von f2.8 . Sprich, bei 50mm hast Du hier einer Offenblende von f2.8, während Du bei dem Nikon 18-105mm bei 50mm eine Offenblende von nur f5.0 hast. In einer Kombination Nikon D5200 Gehäuse für rund 390 Euro und Sigma oder Tamron 17-50mm 2.8 würde dich diese Kombination rund 720 Euro insgesamt kosten. Damit wäre diese Kombination rund 100 Euro teurer als das Nikon Kit mit rund 620 Euro.

 

* Amazon Weiterempfehlungslink

Comments are closed