Objektiv Nikon 18-105mm – Sigma 18-35mm 1.8 – Nikon 35mm 1.8 Test / Vergleich / Vergleichstest

Heute nun lasse ich endlich einmal drei Objektive gegeneinander antreten. Es handelt sich dabei bei den Zoom-Objektiven um das das Nikon 18-105mm Objektiv und das Sigma 18-35mm 1.8 Objektiv. Zusätzlich habe ich als geläufiges und günstiges Festbrennweiten-Objektiv das Nikon 35mm 1.8 Objektiv mit in diesen Test Vergleich bzw. Vergleichstest genommen.

Hier findest Du die einzelnen Tests zu jedem dieser drei Objektive:

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon kitobjektiv 18-105mm

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv sigma 18-35mm Objektivtest Objektivtester

Kamera tester kameratester objektivtest objektiv nikon 35mm 1.8

Fangen wir also mit dem Vergleichstest zwischen diesen drei Objektiven an.

Ein wichtiger Hinweis noch direkt zu Beginn von diesem Test; da sowohl dieser Vergleichstest als auch das Schreiben von diesem Vergleichstest sehr zeitaufwendig waren, gibt es vorerst diesen Vergleichstest nur bei guten Lichtverhältnissen bzw. Tageslicht. Ein Vergleichstest bei schlechten Lichtverhältnissen bzw. dunklen Lichtverhältnissen wird noch folgen.

Objektiv Nikon 18-105mm – Sigma 18-35mm 1.8 – Nikon 35mm 1.8 Test / Vergleich / Vergleichstest

kamera, tester, kameratester, nikon d5200, vergleich, vergleichstest

In diesem Test Vergleich bzw. Vergleichstest geht es mir darum, das Sigma 18-35mm 1. Objektiv gegen das Nikon 18-105mm Kitobjektiv und das Nikon 35mm 1.8 Objektiv unter gleichen Bedingungen antreten zu lassen. Im Prinzip „kämpft“ hier also jedes Objektiv gegen jedes Objektiv.

Damit die Vergleichswerte gerecht sind, habe ich unter folgenden Voraussetzungen fotografiert bzw. getestet:

  • ISO Empfindlichkeit 100
  • A – Modus bzw. Zeitautomatik
  • drei Blendeneinstellungen ( Offenblende, f 4.5, f 8.0 )
  • zwei Brennweiten ( 18mm und 35mm )
  • gleicher Fokuspunkt ( immer auf die linke Stuhllehne ganz vor auf die Spitze )
  • JPG’s, also keine durch mich bearbeitete Bilder, direkt aus der Kamera

Der Aufbau zu diesem Objektiv Vergleichstest:

kamera-tester-kameratester-nikon-d5200-nikon-35mm-objektiv

Bevor ich nun mit meinen Testbericht beginne, möchte ich Dir erst noch darlegen warum ich überhaupt diesen Test Vergleich bzw. Vergleichstest zwischen dem Nikon 18-105mm Objektiv sowie Sigma 18-35mm Objektiv und Nikon 35mm 1.8 Objektiv gemacht habe.

Warum ein Test Vergleich bzw. Vergleichstest zwischen dem Nikon 18-105mm Objektiv sowie dem Sigma 18-35mm 1.8 Objektiv und dem Nikon 35mm 1.8 Objektiv?

Eigentlich hatte ich an solch einen Vergleichstest garnicht gedacht.

Neulich jedoch war ich wieder einmal auf der Website bzw. den Blog von Gunther Wegner gewesen. Sein Blog bzw. seine Website www.gwegner.de gehört in Deutschland mit zu den bekanntesten und besten Blogs bzw. Webseiten in Sachen „Fotografie“. Auf seiner Seite stiess ich durch Zufall auf einen Kommentar von einem seiner Seitenbesucher. In diesem Kommentar ging es um die Frage, wie die Schärfe des Sigma 18-35mm 1.8 im Vergleich zum Nikon 18 – 105mm Objektiv sei. Ich schrieb auf den Kommentar einen Antwortkommentar, in welchen ich ihm kurz half und anschliessend auf meinen Testbericht hier auf meiner Seite zum Sigma 18-35mm 1.8 verwies.

Der Kommentator war mir für meinen Testbericht dankbar gewesen. Jedoch hatte er an mich noch weitere Fragen. So wollte er unter Anderem gern noch ein paar direkte Vergleichsbilder von dem Nikon 18-105mm Objektiv zu dem Sigma 18-35mm Objektiv. Natürlich alles unter denselben Bedingungen. Nachdem ich kurz darüber nachgedacht habe, stand für mich dieser Test Vergleich bzw. Vergleichstest fest. Es sollte nun einen Vergleich zwischen dem Nikon Kitobjektiv 18-105mm und dem Sigma 18-35mm Objektiv geben. Zusätzlich hatte ich noch das Nikon 35mm 1.8 mit in den Test genommen. Der Grund dafür ist ganz einfach; nicht wenigen Anfängern oder Fotobegeisterten ist das Sigma 18-35mm mit gut 700 Euro zu teuer. Trotzdem möchten sie gern ein lichtstarkes Objektiv zu ihrem Kitobjektiv haben. Normalerweise hätte ich dann als günstiges lichtstarkes Zoom-Objektiv ein Tamron oder Sigma 17-50mm 2.8 zum Vergleich genommen. Da ich jedoch kein 17-50mm 2.8 Objektiv habe, habe ich das Nikon 35mm 1.8 Objektiv für rund 200 Euro mit in den Vergleich genommen.

Der Test Vergleich bzw. Vergleichstest zwischen dem Nikon 18-105mm Objektiv und dem Sigma 18-35mm 1.8 Objektiv bei 18mm Brennweite

  • Nikon  Offenblende  bei f 3.5

kamera, tester, kameratester, nikon d5100, nikon 18-105mm, objektiv

  • Sigma Offenblende bei f 1.8

kamera, tester, kameratester, nikon d5100, sigma 18-35, objektiv

  • Nikon Blende f4,5

kamera, tester, kameratester, nikon d5100, nikon 18-105mm, objektiv

  • Sigma Blende f 4.5

kamera, tester, kameratester, nikon d5100, sigma 18-35, objektiv

  • Nikon Blende f 8.0

kamera, tester, kameratester, nikon d5100, nikon 18-105mm, objektiv

  • Sigma Blende 8.0

kamera, tester, kameratester, nikon d5100, sigma 18-35, objektiv

Fazit des Vergleichstest bei 18mm Brennweite

  • Im offenblendigen Bereich bei 18mm Brennweite zeigt das Sigma 18-35mm 1.8 Objektiv gegenüber dem Nikon 18-105mm Kitobjektiv erwartungsgemäss eindeutig, dass das Sigma 18-35mm Objektiv mit einer maximal offenen Blende von f1.8 eine wesentlich geringere Schärfetiefe als das Nikon 18-105mm Kitobjektiv zulässt. Das Kitobjektiv hat hier nur eine maximal offene Blende von f3.5. Durch die geringere Schärfentiefe bei dem Sigma 18-35mm 1.8 Objektiv ist bei einer Brennweite von 18mm ein wesentlich kreativeres Fotografieren möglich als dies mit dem Nikon 18-105mm Objektiv möglich ist. Auch wenn das Sigma 18-35mm 1.8 Objektiv bei 18mm Brennweite recht weitwinklig ist, so lässt es sich hier dank der Offenblende f f1.8 gut mit der geringen Schärfentiefe spielen und damit den Hintergrund leicht in Unschärfe tauchen lassen sowie den Vordergrund scharf abbilden lassen.
  • Bei einer Blende von f4.5 und 18mm Brennweite weisst das Sigma 18-35mm 1.8 Objektiv mehr Schärfe auf als das Nikon 18-105mm Kitobjektiv. Das Sigma 18-35mm 1.8 Objektiv weisst zusätzlich noch mehr Farbdynamik bzw. leuchtendere Farben auf.
  • Dasselbe Bild ergibt sich im Prinzip auch bei einer Blende von f 8.0. Auch hier weisst das Sigma 18-35mm 1.8 mehr Schärfe und mehr Farbdynamik als der Nikon 18-105mm Kitobjektiv auf.

Der Test Vergleich bzw. Vergleichstest zwischen dem Nikon 18-105mm Objektiv und dem Sigma 18-35mm 1.8 Objektiv sowie dem Nikon 35mm 1.8 Objektiv bei 35mm Brennweite

  • Nikon 18-105mm Offenblende bei f 4.5

kamera, tester, kameratester, nikon d5100, nikon 18-105mm, objektiv

  • Sigma 18-35mm Offenblende bei f 1.8

kamera, tester, kameratester, nikon d5100, sigma 18-35, objektiv

  • Nikon 35mm Offenblende bei f 1.8

kamera, tester, kameratester, nikon d5200, nikon 35mm, objektiv

  • Nikon 18-105mm bei f 4.5

kamera, tester, kameratester, nikon d5100, nikon 18-105mm, objektiv

  • Sigma 18-35mm bei f 4.5

kamera, tester, kameratester, nikon d5100, sigma 18-35, objektiv

  • Nikon 35mm bei f 4.5

kamera, tester, kameratester, nikon d5200, nikon 35mm, objektiv

  • Nikon 18-105mm bei f 8.0

kamera, tester, kameratester, nikon d5100, nikon 18-105mm, objektiv

  • Sigma 18-35mm bei f8.0

kamera, tester, kameratester, nikon d5100, sigma 18-35, objektiv

  • Nikon 35mm bei f 8.0

kamera, tester, kameratester, nikon d5200, nikon 35mm, objektiv

Fazit des Vergleichstest bei 35mm Brennweite

  • Bis auf Kleinigkeiten gibt es hier im offenblendigen Bereich bei 35mm nicht wesentlich grosse Unterschiede zu dem 18mm Bereich. Aus diesem Grund gehe ich hier nur auf die wesentlichen Unterschiede zwischen den Objektiven und den beiden Brennweiten 18mm zu 35mm ein. Mit dem Sigma 18-35mm 1.8 Objektiv habe ich bei 35mm im Gegensatz zu dem Nikon 35mm 1.8 Objektiv eindeutig den Fokuspunkt auf der vorderen Spitze der linken Stuhllehne getroffen. Warum der Fokuspunkt bei dem Nikon 35mm Objektiv nicht gesessen hatte; das kann ich leider nicht genau sagen. Es kann sein, dass es ( wahrscheinlich ) an mir lag oder es lag an dem Objektiv. Auch hier dominiert das Sigma 18-35 1.8 Objektiv in Sachen Farbdynamik und Farbwiedergabe das Nikon 35mm 1.8 Objektiv. Zwar nicht so drastisch wie das Kitobjektiv. Aber trotzdem bietet das Sigma eindeutig die beste Farbwiedergabe.
  • Bei der Blende von f4,5 ist mir leider ein Fokusfehler unterlaufen. Ich hatte mit dem Nikon 18-105mm Kitobjektiv aus Versehen statt auf die Spitze der linken Stuhllehne in diesem Fall auf die Rückenlehne fokussiert. Dadurch ist nun der hintere Bereich scharf und der vordere Bereich nicht scharf. Jedoch denke ich, dass dies auf meinen Vergleichstest nicht solch grossen Einfluss hat. Denn zwischen dem Sigma 18-35mm Objektiv und dem Nikon 35mm Objektiv ergeben sich zumindest in der Schärfe keine grossen Unterschiede. Hier habe ich auch genau auf die vordere Spitze der linken Stuhllehne fokussiert und hier ist dementsprechend auch der vordere Bereich scharf, während der hintere Bereich unscharf ist. Auch zeigt sich hier, ähnlich wie schon bei dem Vergleichstest mit Offenblende, dass das Sigma 18-35mm Objektiv eindeutig die bessere bzw. beste Farbwiedergabe aufweist.
  • Überraschung bei der Blende von f8.0. Hier fällt das Sigma 18-35mm in der Schärfe zurück. Bei der Schärfe ist hier sowohl das Kitobjektiv als auch das Nikon 35mm 1.8 bei einer Blende von f8.0 schärfer als das Sigma. Natürlich kann dies auch an mir und nicht an dem Sigma liegen. Es lag an mir. Nach einen Wiederholungstest bildeten alle drei Objektive beim Betrachten mit dem blossen Auge gleich scharf ab. Bei der Farbdynamik bzw. Farbwiedergabe liegen hier nun auch sowohl das Sigma 18-35mm 1.8 Objektiv als auch das Nikon 35mm 1.8 Objektiv gleichauf.

Mein Gesamteindruck bzw. meine Empfehlung

Jedes dieser Objektiv ist für seinen Preis ein super Objektiv. Natürlich weisst ein sehr hochwertig verarbeitetes und dementsprechend auch teures Objektiv wie das Sigma 18-35mm 1.8 Objektiv für gut 700 Euro eine bessere Qualität als ein Nikon 18-105mm Kitobjektiv für rund 300 Euro oder ein Nikon 35mm 1.8 Objektiv für rund 200 Euro auf.

Warum das Nikon 35mm 1.8 Objektiv bei einer Blende von f8.0 das Sigma 18-35mm Objektiv geschlagen hat; das weiss ich bisher noch nicht. Es kann sein, dass es an mir lag. Vermutlich ist dies auch so. Jedoch kann es auch sein, dass dies ein Fehler am Objektiv ist. Auf jeden Fall werde ich dieser Sache auf den Grund gehen. Der Fehler lag in der Tat bei mir. Bei einer zweiten Testreihe zeigte es sich, dass beim Betrachten der Testfotos mit dem blossen Auge bei der 35mm Brennweite und mit einer Blende von f8.0 alle drei Objektive gleich scharf abbilden.

  • das Nikon 18-105mm Kitobjektiv * ist gut, wenn man mit Abstrichen wie bei der Farbwiedergabe und der mangelnden Lichtstärke bzw. nicht so grossen Offenblende leben kann
  • das Nikon 35mm 1.8 Objektiv * ist sehr gut; wenn man mit der Tatsache dass es eine Festbrennweite ist leben kann und es akzeptieret, das es in dem Blendenbereich bis Blende f8.0 nicht eine ganz solch brilliante Farbwiedergabe wie das Sigma Objektiv aufweisst

Es kommt nun auf Deinen Geldbeutel an. Grundsätzlich würde ich Dir das Sigma 18-35mm 1.8 Objektiv empfehlen. Ja, es kann sein, dass es bei Blende 8 nicht so scharf abbildet wie die Nikon Objektive. Da ich jedoch denke, dass der Fehler dieser mangelnden Schärfe bei mir lag; so empfehle ich Dir das Sigma 18-35mm Objektiv trotzdem. Der Fehler lag an mir. Inzwischen habe ich mit dem Sigma 18-35mm 1.8 Objektiv eine neue Testreihe durchgeführt, welche in allen Punkten überzeugend war. Aus diesem Grund kann ich Dir das Sigma 18-35mm 1.8 Objektiv wärmstens ans Herz legen. Solltest Du nun Zweifel an dem Sigma 18-35mm Objektiv haben, so empfehle ich Dir das wesentlich günstigere Nikon 35mm 1.8 Objektiv.

 

* Amazon Weiterempfehlungslink

Comments are closed