Smartphone Kameras

Kameras in Smartphones sind die einfachste Möglichkeit mit einer Kamera Fotos zu machen. Denn viele der Kameras in den aktuellen Smartphones sind heutzutage schon recht gut. Sie sind heutzutage schon so gut, wie vor einigen Jahren Kompaktkameras bzw. Kompaktknipsen waren. Da diese Kameras schon im Handy integriert sind und die meisten Menschen ohnehin schon ein Smartphone besitzen bzw. sich regelmäßig bei anschließender Verlängerung bzw. Neuanmeldung ihres Handyvertrages ein neues Smartphone sich zu legen, ist diese Art von Kameras die günstigste Art und Weise eine Kamera zu besitzen.

Stärken einer Smartphone Kamera

  • da man heutzutage meistens ohnehin ein Handy bzw. Smartphone dabei hat, hat man darum auch immer eine recht einfache Kamera dabei
  • die Kamera im Handy bzw. Smartphone ist meistens sehr klein und darum handlich
  • Mit dieser Handykamera kann man direkt im Handy die gemachten Fotos bearbeiten, an Freunde verschicken oder auf Social Media Kanälen hochladen bzw. posten. Oftmals benötigt man dafür zwar auch Apps, aber sie sind nicht unbedingt notwendig.
  • sehr unauffällig

Schwächen einer Smartphone Kamera

  • ist das Handy defekt und muss deshalb zur Reparatur, dann kann man unter Umständen auch nicht die integrierte Kamera benutzen
  • Oftmals hat eine Handykamera auch keinen mechanischen Zoom. Ohne diesen mechanischen Zoom ist es recht schwierig weiter entfernte Objekte so zu fotografieren daß sie näher auf dem Bild erscheinen.
  • Eine Handykamera ist oftmals recht lichtschwach. Deshalb ist es meistens schwer bis unmöglich mit einer Handykamera ohne Blitz ein Foto zu machen.
  • Auch fotografiert eine Handykamera oftmals nur im vollautomatischen Modus. So kann man hier oftmals auch nicht die Blende und auch nicht die Belichtungszeit manuell einstellen.
  • Genauso so wenig kann man hier oftmals weder die Blende noch die Belichtungszeit noch die ISO Empfindlichkeit  manuell einstellen. Was es mit der Blendeneinstellung, sowie Belichtungszeit und ISO Empfindlichkeit auf sich hat, findest Du hier .
  • Objektiv der Kamera kann nicht gewechselt werden
  • fokussiert wird über das Display
  • manuelle Fokussierung nicht möglich oder nur schwer möglich

Fazit

Ich finde es gut, daß es Smartphone Kameras gibt. Denn es ist immer die Kamera die beste Kamera, welche man gerade dabei hat. Da man jedoch nicht immer eine Kompaktkamera oder eine digitale Spiegelreflexkamera oder eine Systemkamera dabei haben kann oder sofort zu Hand hat, haben Kameras in Smartphones bzw. Handykameras auf jeden Fall ihre Daseinsberechtigung.

Meine persönliche Empfehlung

Da ich, wie die meisten Menschen ein gutes Smartphone benötige, lege ich dabei auch direkt viel Wert auf die in den Smartphones integrierte Kamera. Wobei die Handykamera aber für mich nicht das einzigste Kaufargument für ein Smartphone ist.

Als sehr gute Handykamera bzw. Kamera in einem Smartphone kann ich Dir die Kameras im:

empfehlen.

Anmerkung: Sei Dir bitte klar, dass Du als Fotograf immer das Foto machst. Die Kamera unterstützt Dich nur dabei. Sicher erreicht dann, so wie ich es bei den Stärken und Schwächen einer Smartphone Kamera es geschrieben habe, irgendwann die Kameratechnik ihre Grenzen. Trotzdem kannst Du, wenn Du gut fotografieren kannst, auch mit den einfachsten Kameras gute Bilder machen. Ein Beispiel dafür sind etliche Profi-Fotografen, welche schon mit einem iPhone ganze Hochzeiten fotografiert haben und dabei exellente Bilder erstellt haben.

* Amazon Weiterempfehlungslink

Comments are closed